3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
27.08.2018 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Regierungsfunk

Zu jW vom 18./19.8.: »Kapital gegen Staat«

Der Autor liefert ein sehr einseitiges Plädoyer für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk (ÖRR). Sicher: Die »Privaten« sind keine Alternative. Ich empfange deshalb seit Jahren nur terrestrisch, was mir diese gänzlich fernhält. Aber: Die Programmgestaltung und die Objektivität insbesondere bei politischen Auslandsthemen lassen auch beim ÖRR sehr zu wünschen übrig! Auf der Internetseite der »Ständigen Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien« finden sich zahlreiche Beispiele für diesen Mangel. Wie sagte Wolfgang Herles, früher Leiter des Bonner ZDF-Studios, schon vor zwei Jahren in einer Gesprächsrunde im Deutschlandfunk: Was wir erleben, ist Regierungsjournalismus. Dies und eventuell auch die Gehälter beim ÖRR wären eine Betrachtung wert gewesen!

Prof. Dr. Reinhard Weigelt, per E-Mail

Späte Erkenntnis

Zu jW vom 21.8.: »›Zum Handlanger von Pegida gemacht‹«

»Die Vorgänge in Sachsen sind bes...

Artikel-Länge: 5892 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!