22.08.2018 / Sport / Seite 16

Nicht sein Tag

Kugelstoßer-Star Niko Kappel ist mit Silber nicht zufrieden. Das deutsche Team ist dennoch gut in die Para-Leichtathletik-EM gestartet

Jens Walter

Auf seine Freunde war Verlass. Niko Kappels »sehr enger Kreis« hatte den Kugelstoßer bei jedem seiner sechs Versuche bei der Para-Leichtathletik-EM in Berlin von den Rängen lautstark unterstützt. Und als das nichts genutzt hatte, baute er den enttäuschten Paralympics-Star bei einem gemeinsamen Abendessen wieder auf. Feiern konnten sie da nicht. Kappels bester Stoß entsprach mit 12,60 Metern nicht den Erwartungen des Weltmeisters an sich selbst, der erst im Juni den Weltrekord auf 14,02 Meter verbessert hatte.

Silber war auch nicht die Medaille, die er sich bei der Heim-EM ausgerechnet hatte. Und dass sein polnischer Rivale Bartosz Tyszkowski auch noch mit 14,04 Meter seine Bestmarke übertraf, tat sein Übriges. »Es war eine Niederlage, man kann es nicht anders sagen«, so Kappel. Er habe das linke Bein in der Drehung zu schnell weggezogen, die Ausstoßhöhe habe gefehlt....

Artikel-Länge: 2727 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe