Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.08.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 2

»Personalmangel wird mit Azubis kompensiert«

Streik der Beschäftigten der Uniklinik Essen für »Tarifvertrag Entlastung« kommt in zehnte Woche. Ein Gespräch mit Jonas Schwabedissen

Susanne Knütter

Die erste Verhandlungsrunde ist am 25. Juli gescheitert. Seitdem gab es »vorbereitende« Gespräche zwischen Verdi und den Vorständen der Unikliniken Düsseldorf und Essen. Der Gewerkschaft zufolge wollen diese seit letztem Dienstag nun gar nicht mehr über Entlastung verhandeln. Hat der Streik der Beschäftigten genau das Gegenteil bewirkt?

Die Vorstände haben es abgelehnt, sich mit Verdi zu einigen. Statt dessen haben sie jetzt vor, eine Dienstvereinbarung direkt mit den Personalräten abzuschließen. Damit wollen sie den Anschein erwecken, dass sie uns Beschäftigte entlasten. Aber das wäre eher eine freiwillige Selbstverpflichtung .

Laut der Vorlage für das »Pflegestärkungsgesetz«, die am 1. August im Bundeskabinett beschlossen wurde, sollen neue Pflegestellen auch gegenfinanziert werden. Warum schlägt die Klinikleitung mit ihrer Blockadehaltung diese Möglichkeit aus?

Was die Schaffung von Pflegestellen angeht, ist der Vorstand zumindest am Uniklinikum Essen ...

Artikel-Länge: 4274 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €