13.08.2018 / Ausland / Seite 6

Blaue Welle gegen Trump

USA: Republikanern droht Niederlage bei Kongresswahlen. Sozialisten verzeichnen Erfolge

Stephan Kimmerle, Seattle

Die Farbenlehre in den USA ist etwas speziell. Blau sind die Demokraten, rot die Republikaner. Und wenn es nach den meisten Kommentatoren geht, dann rollt bei den Kongresswahlen im November eine »blaue Welle« auf die USA zu. »Es ist Zeit für die Republikaner, bezüglich des Repräsentantenhauses Panik zu bekommen«, kommentierte der Fernsehsender CNN die Vor- und Nachwahlen der vergangenen Woche in Kansas, Michigan, Missouri und Washington.

Bei einer Nachwahl zum Repräsentantenhaus konnte sich der republikanische Kandidat Troy Balderson am Dienstag in Ohio mit weniger als einem Prozentpunkt Vorsprung durchsetzen. Doch das war kein Erfolg für seine Partei, sondern ein Alarmsignal: In diesem Wahlkreis hatte seit 1983 kein Demokrat mehr eine Kongresswahl gewinnen können. Trump hatte dort 2016 noch elf Prozentpunkte Vorsprung. Der US-Präsident, sein Vize Michael »Mike« Pence und sein Sohn Donald Trump Junior waren herbeigeeilt, um für Balderson Wahlkampf zu mach...

Artikel-Länge: 3665 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe