13.08.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Militär probt Einsatz bei Unruhen

Bundeswehr sucht Hunderte Rollenspieler für Großübung in Ostdeutschland

Susan Bonath

Die Krise des Kapitalismus bringt Unruhen mit sich. Darauf soll das deutsche Militär gezielt vorbereitet werden. Bei einer einwöchigen Großübung Anfang September in Ostdeutschland namens »Schneller Adler« will die Bundeswehr unter anderem offenbar das Niederschlagen von sozialen Protesten proben. In ihrem Auftrag suchen der TIME-Veranstaltungsservice in Stuttgart und die Firma GS-Vermittlungen in Schrobenhausen insgesamt 260 Laiendarsteller, wie die Magdeburger Volksstimme am 1. August berichtete. Für 60 Euro Einweisungsvergütung und zehn Euro pro Stunde sollen diese zunächst »Urlauber, Angehörige deutscher Konzerne, Drogen- und Falschgeldschmuggler« mimen, später dann Demonstranten.

Stattfinden soll die in drei Zeitfenster eingeteilte Großübung vom 4. bis 11. September zum einen in Rostock, zum anderen auf dem Gelände des Gefechtsübungszentrums (GÜZ) Altmark in Sachsen-Anhalt sowie dem nahegelegenen Flugplatz Borstel nördlich von Stendal, der h...

Artikel-Länge: 2969 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe