13.08.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Kampfstadt für Bayern

Militärisches Trainingsdorf Bonnland in Hammelburg soll ausgebaut werden. Vorbild ist Übungsstadt Schnöggersburg in Sachsen-Anhalt

Susan Bonath

Ein Flugplatz, eine U-Bahn, ein Stadion, 520 Häuser, ein Fluss mit Brücken und vieles mehr: Auf dem Truppenübungsplatz des Gefechtsübungszentrums (GÜZ) Altmark im nördlichen Sachsen-Anhalt arbeiten Baufirmen gerade an den letzten Abschnitten von Schnöggersburg. Den Großteil der 6,5 Quadratkilometer großen Kriegsübungsstadt nach westlichem Modell hatte das Land als Bauherr bereits im letzten Oktober der Bundeswehr übergeben. Im Juni trainierten 2.000 Soldaten der deutschen, niederländischen und norwegischen Streitkräfte auf dem Gelände künftige Einsätze als »schnelle Eingreiftruppe« der NATO. Nun macht das bisher mit 140 Millionen Euro bezifferte Trainingsareal Schule in Bayern. Nach dem Vorbild von Schnöggersburg, wenn auch in kleinerem Format, soll jetzt das Übungsdorf Bonnland auf dem bayerischen Truppenübungsplatz Hammelburg zu einem urbanen Kampfgelände aufgerüstet werden.

Entsprechende Pläne gebe es, sie stünden aber noch am Anfang, bestätigte Andrea...

Artikel-Länge: 7116 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe