13.08.2018 / Ausland / Seite 1

Massenproteste in Rumänien

Zehntausende gegen Korruption und Regierung. Aufklärung zur Gewalt vom Freitag gefordert

In Rumänien halten die Großdemonstrationen gegen Korruption und die sozialliberale Regierung an. Am Samstag gingen in mehreren Städten erneut Tausende Menschen auf die Straße und forderten den Rücktritt des Kabinetts. Auch müssten die Verantwortlichen für den Polizeieinsatz vom Vortag bestraft werden.

Am Freitag abend waren die in Wellen seit Anfang vergangenen Jahres anhaltenden Proteste in Bukarest erstmals von Gewaltausbrüchen begleitet worden. Vermummte, die sich unter die Demonstranten gemischt hatten, versuchten den Regierungssitz zu stürmen. Die Polizei reagierte mit dem Einsatz von Wasserwerfern, Tränengas und Schlagstöcken. Es gab rund 30 Festnahmen....

Artikel-Länge: 2092 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe