11.08.2018 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Recht auf Faulheit

Zu jW vom 1.8.: »Rotlicht: Muße«

(…) Mit Verwunderung habe ich zur Kenntnis genommen, dass die Schrift von Paul Lafargue »Das Recht auf Faulheit« (…) nicht erwähnt wird. In ihr kritisiert Lafargue, dass sich das Proletariat dem modernen »Dogma von der Arbeit« unterworfen habe. Er spricht auch vom »Kult« um die Arbeit, der quasi einer säkularen Religion gleichkomme. Mit dieser Kritik an einer arbeitspuritanischen Moral hat er vor allem den Kult um die Arbeit in der damaligen sozialdemokratischen Arbeiterbewegung gemeint. Dementsprechend groß war auch die Empörung, als die deutsche Ausgabe 1891 als Feuilleton im Sozialdemokrat veröffentlicht wurde. Leider sollte dieser Kult (»Liebe zur Arbeit«) dann in der Sowjetunion Stalins, aber auch in der jungen DDR neue Höhepunkte erreichen. Und an unserer heutigen Arbeitsmoral bzw. an unserem Arbeitsbewusstsein im Zeitalter der »Selbstoptimierung« hat sich nicht viel geändert, auch bei vielen Marxi...

Artikel-Länge: 5905 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe