08.08.2018 / Feuilleton / Seite 10

Kaye, Winnington, Hanisch, Bendokat

Jegor Jublimov

Als Alice ins Spiegelland kommt, feiert sie mit Humpty Dumpty »Nichtgeburtstag«, weil sie so ein Nichtgeburtstagsgeschenk bekommt. Ich glaube nicht, dass Fernsehregisseurin Renata Kaye das im Hinterkopf hatte. Sie ist jetzt 30 Jahre und 357 Monate alt und wird im November »nullen«. Was für ein trüber Monat! Darum feiert sie am Sonnabend ihren Nichtgeburtstag mit einem Sommerfest in ihrer Heimatstadt Salzwedel. Dort kam sie als Tochter eines Puppenspielers zur Welt und bekam früh ein Gespür dafür, was man Kindern Schönes zumuten kann. Nach ihrem Studium an der HFF Babelsberg schuf sie seit den Neunzigern Kinderfernsehspiele und Serien wie »Eckladen«, »Die Gespenster von Flatterfels«, viele Folgen von »Schloss Einstein« und »Siebenstein«, also Filme über Felsen und Steine! Nicht zu vergessen die Serie »Mama ist unmöglich« – jetzt schon ein »Klassiker« – als sie dem späteren Star Tom Wlaschiha ein gutes Sprungbrett bereitete! Zum Nichtgeburtstag bereitet der...

Artikel-Länge: 3447 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe