07.08.2018 / Ausland / Seite 1

Hitzewelle in Europa hält an

Waldbrände, Fischsterben, Fahrverbote und bislang frühester Beginn der Weinlese

In Mittel- und Westeuropa setzt sich die extreme Hitzewelle fort, und sie hat teils schwerwiegende Folgen. Bei einem Flächenbrand an der Algarve im Süden Portugals sind mindestens 24 Menschen verletzt worden. Der Waldbrand in der bergigen Gegend um die Kleinstadt Monchique war am Montag weiterhin nicht unter Kontrolle, so Einsatzkräfte. Mehrere Orte mussten evakuiert werden, darunter auch mindestens eine Hotelanlage. Insgesamt waren mehr als 1.000 Einsatzkräfte mit 300 Fahrzeugen und einem Flugzeug mit den Löscharbeiten beschäftigt. Am Wochenende seien an vielen Orten Rekordtemperaturen gemessen worden, darunter auch in Lissabon, wo Werte von weit über ...

Artikel-Länge: 2076 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe