Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
04.08.2018 / Inland / Seite 5

Osten weiter abgehängt

Immer noch deutliche regionale Unterschiede bei Gehältern. Niedrige Löhne zwingen Beschäftigte zum Pendeln in den Westen

Bernd Müller

Auch 28 Jahre nach der »Wende« gibt es noch deutliche Unterschiede bei den Löhnen zwischen Ost und West. Das geht aus einer Auswertung neuer Daten der Bundesagentur für Arbeit durch die Bundestagsfraktion der Partei Die Linke hervor, die am Freitag veröffentlicht wurde.

Der bundesweite Schnitt der monatlichen Entgelte lag zum Stichtag 31. Dezember 2017 bei 3.209 Euro. Er fiel damit etwas höher aus als 2016 mit 3.133 Euro. Dabei verdienten Vollzeitbeschäftigte im vergangenen Jahr im Westen mit durchschnittlich 3.339 Euro deutlich besser als im Osten (2.600 Euro).

Im Ländervergleich steht Hamburg mit einem Durchschnittsverdienst von 3.619 Euro an der Spitze. Es folgen Baden-Württemberg mit 3.546 Euro und Hessen mit 3.494 Euro. Schlusslicht bei den Einkommen ist Mecklenburg-Vorpommern mit im Schnitt 2.391 Euro. Nur knapp davor liegen Thüringen (2.459 Euro) und Sachsen (2.479 Euro).

Auch die Unterschiede zwischen den einzelnen Städten und Kreisen sind dabei e...

Artikel-Länge: 4103 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €