Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
30.07.2018 / Sport / Seite 16

Wie ein Getränk in der Sonne

Doch, doch, der Ballbesitzfußball lebt auch nach dieser WM: Maurizio Sarri ist der neue Trainer des FC Chelsea

Rouven Ahl

Es wird ein spannendes Experiment werden: Der italienische Trainer Maurizio Sarri übernimmt ab der kommenden Saison den englischen Spitzenklub FC Chelsea. Sarri, 59, arbeitete zuletzt beim SSC Neapel und formte die Süditaliener zum härtesten Konkurrenten von Serienmeister Juventus Turin. Und das mit überaus attraktivem Fußball. Für Pep Guardiola spielte Neapel unter Sarri sogar »den besten Fußball«, poetisch verglich er die Spielweise des SSC mit »einem Drink in der Sonne«. Arrigo Sacchi, ehemaliger Erfolgstrainer des AC Milan, bezeichnete Sarri sogar als »Gottesgeschenk« für sein Team. Der benötigt dafür laut seinem ehemaligen Spieler Dries Mertens bis zu fünf Päckchen Zigaretten täglich.

Bei Chelsea folgt Sarri auf seinen Landsmann Antonio Conte. Sein Vertrag läuft bis 2021. Doch ob er tatsächlich solange bleiben wird, ist äußerst ungewiss, gilt Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch doch als ausgemachter »Trainerkiller«. Seit der russisch-israelische Mill...

Artikel-Länge: 4804 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €