Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
30.07.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

Die österreichische Gewerkschafterin Anne Rieger zu 200 Jahren Karl Marx

Anne Rieger, Mitglied im erweiterten Bundesvorstand des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB) im Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB), veröffentlichte am Sonntag auf der GLB-Internetseite unter dem Titel »Kein bisschen leise« einen Text zu 200 Jahren Karl Marx:

Das reichste Prozent der Bevölkerung besitzt 40 Prozent des privaten Vermögens in Österreich. Weltweit verfügen die reichsten acht Männer der Welt über ein Vermögen von 429 Milliarden US-Dollar – mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung. Gesunder Menschenverstand und Alltagswissen reichen nicht aus, um diese Ungeheuerlichkeit zu verstehen. Wir benötigen ein wissenschaftliches Werkzeug, um herauszufinden, warum Piëch und Porsche 35 Milliarden Euro oder Mateschitz neun Milliarden Euro Vermögen besitzen, während andere wöchentlich 40 Stunden arbeiten und oft kaum die Miete bezahlen können.

Karl Marx hat eine Analysemethode erarbeitet, die seit knapp 200 Jahren erklärt, warum das so ist und die Kluft...

Artikel-Länge: 3414 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €