Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
27.07.2018 / Feminismus / Seite 15

Tabubruch Frau und Frau

Schwule Mädchen: Ausstellung in Berlin widmet sich den Anfängen der lesbischen Bewegung in der Bundesrepublik

Johanna Montanari

Gleich am Anfang hängt ein rosafarbenes Plakat mit dem Schriftzug »Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt«. Es ist das Plakat zum gleichnamigen Film Rosa von Praunheims von 1971. Im selben Jahr gründete sich die »Homosexuelle Aktion Westberlin« (HAW). Und schon 1972 formierte sich in der HAW eine Frauengruppe, aus der später das »Lesbische Aktionszentrum« (LAZ) hervorging. Der Geschichte der HAW-Frauengruppe und des LAZ bis 1982 ist eine neue Ausstellung im Berliner Schwulen Museum unter dem Titel »Radikal – Lesbisch – Feministisch« gewidmet. Anhand von Originaldokumenten, Büchern, Zeitschriften, Musik und mit einem vielseitigen Rahmenprogramm kann man sich auf Spurensuche begeben. Das Angebot füllt eine Lücke: In der über 30jährigen Geschichte des »Schwulen Museums« war bisher nur eine Exposition der Geschichte der Lesbenbewegung gewidmet. Kuratiert haben die Schau Christiane Härdel, Regina Krause, Monne Kühn – und Wolf...

Artikel-Länge: 4276 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €