Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.07.2018 / Feuilleton / Seite 11

Ein großer Schmerz

Die Journalistin Annette Leo hat das kurze Leben des Sinto-Jungen Willy Blum recherchiert, der von den Nazis ermordet wurde

Werner Jung

Es ist eine Fotografie aus dem Jahre 1930 erhalten geblieben, welche die Familien Blum und Hänel mit ihren zehn Kindern vor ihrem Wohnwagen zeigt. Es sind Romafamilien, die als Marionettenspieler seit dem frühen 19. Jahrhundert durch die Lande zogen und – wiewohl als fahrendes Volk argwöhnisch beäugt – dennoch ihr karges Auskommen dabei fanden. Auf dieser Fotografie sieht man auch einen dreijährigen Knirps, Willy Blum, der später als Sechzehnjähriger mit seinem Bruder zunächst nach Buchenwald verschleppt wird. Von dort gelangt er in die Hölle von Auschwitz, wo er im September 1944 mit Gas ermordet wird. Was der überlebende Vater Aloys allerdings erst später in der britischen Besatzungszone von einem ehemaligen Haftkameraden erfährt. Willy Blum war die Nummer 200 auf der List der vo...

Artikel-Länge: 2467 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €