Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.07.2018 / Ansichten / Seite 8

Todestrieb

Waldbrände in Griechenland

Hansgeorg Hermann, Vamos/Kreta

Nach 30 Jahren unter der absurden Herrschaft des Finanzkapitals haben die sogenannten Sozialdienste der westlichen »Wertegemeinschaft« endlich ausgedient. Im stinkreichen Frankreich des neoliberalen Präsidentenkönigs Emmanuel Macron beispielsweise gibt es weder in den Krankenhäusern der Städte noch in den Dörfern der Provinz genügend Ärzte, bisweilen auch gar keine. In seinem Sprengel ist er dabei, den ökonomischen Totalitarismus fest zu verankern. Privatisieren, bis den Staatsdienern das Wasser im Arsch kocht, den Kapitalismus in der angeblich laizistischen Republik zur Religion machen, bis es dort nur noch gute »Gläubige« und elende »Ungläubige« gibt.

Abtrünnige dieser Lehre, in der alle Mittel »vernünftig« sind und nur der Zweck wahnsinnig ist, werden als Ketzer so lange in den Stock gespannt, bis ihren Völkern die Sinne schwinden. Griechenlands Premier Alexis Tsipras, den sein ehemaliger Freund Jean-Luc Mélen...

Artikel-Länge: 2869 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €