24.07.2018 / Sport / Seite 16

Quarantäne bei den »Löwen«

Marek Lantz

Drei Tage dauert es noch, dann nimmt mit der institutionalisierten Drittklassigkeit wieder der Profifußball den Betrieb auf. Zweitligaabsteiger Eintracht Braunschweig und der Nichtaufsteiger Karlsruher SC, also zwei Mitfavoriten, bestreiten am Freitag das Saisoneröffnungsspiel. Ungleich mehr im Blickpunkt steht jedoch tags darauf das Aufeinandertreffen der beiden Topgaranten für boulevardeskes Remmidemmi in der bevorstehenden Runde: 1. FC Kaiserslautern gegen TSV 1860 München heißt es am Sonnabend. Über 30.000 Karten ist der erstmals in drittklassige Gefilde abgestürzte FCK bereits im Vorfeld losgeworden. Gegner 1860, nach der Insolvenz trotz allerhand derbem Bohei im Umfeld umgehend wieder aus der Regionalliga aufgestiegen, hat schon mal eine »Löweninvasion« angekündigt.

Sportlich wirken die von ihrem früheren Bundesligaspieler Daniel Bie­rofka trainierten Sechziger durchaus gerüstet. Im letzten Test schlug man am Wochenende immerhin Zweitligist SV Sa...

Artikel-Länge: 3043 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe