Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
23.07.2018 / Ansichten / Seite 8

Feind der Arbeiterklasse

Hubertus Heil sucht billige Pflegekräfte

Simon Zeise

In zahlreichen Krankenhäusern wehren sich Pflegekräfte gegen die in der Branche herrschenden brutalen Arbeitsbedingungen. Die Bewegung nimmt an Fahrt auf. Stationen müssen schließen, Operationen verlegt werden, die Bundeskanzlerin wird in Talkshows für ihre jahrelangen Kürzungsorgien zur Rede gestellt. Die Streikenden treiben selbst Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor sich her. Der windet sich täglich, juristisch wasserdichte Formulierungen zu finden, die zwar gut klingen, aber unverbindlich bleiben, damit er keine Prügel von den Kapitalisten einstecken muss. So posaunte der Minister plötzlich: Tarifverträge für die Pfleger müssen her! - wohlgemerkt nicht flächendeckend, sonst könnten sie noch etwas bewirken – bessere Arbeitsbedingungen und höhere Einkommen sollten den Beruf attraktiver gestalten.

Soweit der christsoziale Minister. In der großen Koalition geht man arbeitsteilig vor. Arbeitsmi...

Artikel-Länge: 2820 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €