17.07.2018 / Ansichten / Seite 8

Kolonialkommissar des Tages: Gerd Müller

Nico Popp

Sprache und politischer Stil des Imperialismus, das muss man ihm lassen, haben sich sehr verändert. Einst wurde in aller Öffentlichkeit draufgehauen, wenn Schwarze, Braune und Gelbe nicht spurten. Und das ohne schlechtes Gewissen, denn warum sie überhaupt aufmuckten, konnte keiner verstehen: Die Zivilisierung der Wilden war die »Bürde des weißen Mannes« und ganz einfach der »Fortschritt«.

Eine »Entkolonialisierung« später werden die Dinge in Afrika etwas anders geregelt. Viel läuft über »Entwicklungshilfe«, und der in der Bundesrepublik dafür zuständige Mann ist im Moment Gerd Müller...

Artikel-Länge: 1862 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe