Gegründet 1947 Montag, 24. Februar 2020, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
17.07.2018 / Ausland / Seite 7

Ruf nach der Republik

Keine Zugeständnisse an Madrid: In Katalonien soll eine neue Organisation enstehen

Krystyna Schreiber, Barcelona

Kataloniens Ministerpräsident Joaquim Torra und sein im vergangenen Herbst von Madrid abgesetzter Amtsvorgänger Carles Puigdemont wollen mit einer neuen Organisation die Bewegung für eine unabhängige Republik vereinen. Berichten örtlicher Medien zufolge arbeitet Puigdemont bereits seit längerem daran, aus dem »Junts per Catalunya« (JxCat, Gemeinsam für Katalonien), dem Bündnis zu den Regionalwahlen im vergangenen Dezember, eine politische Bewegung zu formen. JxCaT hatten Mitglieder von Puigdemonts Demokratischer Partei (PDECat) und unabhängige Kandidaten angehört. Nun soll daraus eine Föderation entstehen, in der sich die für die Unabhängigkeitsbewegung charakteristische Vielfalt widerspiegelt. Sie soll Parteien und Bürgerorganisationen des republikanischen Lagers unter einem Dach vereinen und so gemeinsame Aktivitäten vereinfachen. Als Name für das Projekt wird in der Presse »Nationaler Ruf nach der Republik« (Crida Nacional per la República) gehandelt. ...

Artikel-Länge: 3673 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €