14.07.2018 / Inland / Seite 1

Voreilige und widerrechtliche Abschiebung

Mutmaßlicher Exleibwächter Osama bin Ladens trotz Abschiebeverbots nach Tunesien ausgeflogen

Nachdem Sami A., mutmaßlicher Exleibwächter von Al-Qaida-Anführer Osama bin Laden, am Freitag morgen von Düsseldorf nach Tunesien abgeschoben und den Behörden dort übergeben wurde, hat er Eilantrag auf Rückholung gestellt. Das zuständige Verwaltungsgericht (VG) Gelsenkirchen entschied noch am späten Nachmittag, A. müsse zurückgeholt werden. Das gerichtliche Abschiebeverbot für A. sei weder dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) noch dem entsprechenden nordrhein-westfälischen Ministerium bekannt gewesen.

Eine BAMF-Sprecherin bestätigte in Berlin, dass A. am frühen Freitag morgen abgeschoben worden war. Die Deutsche Presseagentur will aus »Si...

Artikel-Länge: 2070 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe