10.07.2018 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Verhältnisse in der EU idealisiert

Studie: Mitbestimmung im Betrieb stärkt bürgerliche Demokratie

Gibt es einen Zusammenhang zwischen »wirtschaftlicher und politischer Demokratie in Europa«? Auf diese Frage machte in der vergangenen Woche die neue Ausgabe des Böckler-Impulses, der gleichnamigen gewerkschaftsnahen Stiftung aufmerksam. Sigurt Vitols, Soziologe am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) hatte mittels einer quantitativen Studie eine mögliche Korrelation untersucht.

Dabei blieb Vitols freilich im bürgerlichen Rahmen. So steht »wirtschaftliche Demokratie« hier für die real existierende stark eingeschränkte Mitbestimmung der Beschäftigten durch Betriebs- und Aufsichtsräte. »Politische Demokratie« begnügt sich mit bürgerlichem Parlamentarismus. Weitergehende Vorstellungen, wie sie zum Beispiel aus den Debatten um eine neue »Wirtschaftsdemokratie« bekannt sind, blieben außen vor.

Um die erwähnte Fragestellung zu beantworten, hat Vitols Werte des European Participation Index (EPI) aus der Mit...

Artikel-Länge: 2881 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe