Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
10.07.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

NSU-Untersuchungsausschuss gefordert

Die Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) ruft für den Mittwoch anlässlich des geplanten Urteils im NSU-Prozess zu einer Demonstration in Berlin auf, Treffpunkt ist um 17 Uhr der Platz der Luftbrücke:

Die Demonstration startet am Platz der Luftbrücke, um darauf aufmerksam zu machen, dass auch das dort befindliche Berliner Landeskriminalamt in den NSU-Komplex verwickelt war und ist. Es gab Kontakte zu späteren Beschuldigten im NSU-Prozess, Neonazis aus dem NSU-Umfeld wurden als V-Personen geführt und Akten geschreddert. (…)

Mehrere Spuren des NSU führen auch nach Berlin. Stephan Lange war Deutschland-Chef von »Blood and Honour« und stand mit zentralen Figuren des NSU in engem Kontakt. Er wurde vom LKA Berlin als Spitzel »Nias« an den Bundesverfassungsschutz weitergereicht. Thomas Starke wurde seit dem Jahr 2000 vom Berliner Landeskriminalamt als V-Mann in Sachsen geführt. Er hatte drei...

Artikel-Länge: 3131 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €