09.07.2018 / Politisches Buch / Seite 15

Anhänger des Mystizismus

Autorenkollektiv gibt Handreichung zu bei Rechten nach wie vor beliebter Marke »Thor Steinar« heraus

Felix Clay

Eine Auseinandersetzung von Antifaschistinnen und Antifaschisten mit der in der rechten Szene beliebten Klamottenmarke »Thor Steinar« gibt es seit mittlerweile 15 Jahren. Eines der Resultate dieser Auseinandersetzung war die Broschüre »Investigate Thor Steinar«, die vor rund zehn Jahren ein Berliner Autorenkollektiv herausgab. Darin wurden die Symbole der umstrittenen Bekleidungsfirma untersucht und im Detail politische und historische Hintergründe einzelner Kleidungscodes vorgestellt. Sehr häufig, so zeigte sich, bediente man sich hier zum Beispiel bei Parolen und »aufgeladenen« Ortsnamen aus der deutschen Kaiser- und Kolonialzeit. Viele dieser Kontexte waren auch politisch Interessierten gänzlich unbekannt und über die Jahrzehnte in Vergessenheit geraten. Nach dieser Recherchebroschüre war nicht mehr abzustreiten: Thor Steinar ist keine »unpolitische Marke«.

In diesen Tagen ist nun eine komplett neu erarbeitete Broschüre herausgekommen, die vom Aufba...

Artikel-Länge: 3000 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe