07.07.2018 / Feuilleton / Seite 10

Der Meeresauswurf

Alexander Pehlemann hat ein Geschichts- und Geschichtenbuch über »Punk im Ostblock« herausgegeben

Christof Meueler

In die andere Richtung gehen: Wenn alle vom Westen reden, geht man weiter in den Osten. Besonders dann, wenn der Osten zum Westen geworden ist, wie es Alexander Pehlemann nach 1990 in Greifswald erlebte. Klar, Westmusik, aber über die schreiben doch alle. Und klar, Ostmusik, über die schreibt keiner, bis heute. Osten meint hier das Sammelgebiet der früheren RGW-Staaten.

Pehlemann wurde zum Gewährsmann für »kulturelle Randstandsblicke und Involvierungsmomente«, wie der Untertitel seiner hervorragenden Zeitschrift Zonic lautet, die er 1993 gründete. Über Jahre managte er die Redaktion von einer Telefonzelle in der Post, weil er zu Hause noch keinen Anschluss hatte. Und wenn er das Fanzine kopieren ging, schaltete er den Zähler zwischendurch auf Null, weil es sonst zu teuer geworden wäre.

Damals spielte er in einer kurzlebigen Band namens Heiner Müller ­Experience. Das Zonic gibt es dagegen immer noch, mittlerweile als Almanach, weil es Jahre dauert, ei...

Artikel-Länge: 7633 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe