06.07.2018 / Feminismus / Seite 15

Immer wieder die erste sein

Ali Begum kandidiert in einer der konservativsten Ecken Pakistans gegen 23 männliche Konkurrenten als Unabhängige für das nationale Parlament

Thomas Berger

Es gab viele erste Male in ihrem Leben. Und mit 69 Jahren ist es für Ali Begum aus ihrer Sicht an der Zeit, dieser Liste einen weiteren Eintrag hinzuzufügen. Am 25. Juli will sie bei den Wahlen einen Sitz im Parlament erringen. Das ist gleich in mehrfacher Hinsicht mutig. Schon in ihrem Wahlkreis hat sie 23 männliche Konkurrenten gegen sich. Zudem tritt sie als unabhängige Kandidatin an. Das ist schon in anderen Landesteilen schwierig. Doch ihre politische Karriere soll für sie ausgerechnet in einer Region beginnen, die als eine der konservativsten des ohnehin stark patriarchalisch geprägten südasiatischen Landes gilt. Sie kandidiert in den Stammesgebieten unter Bundesverwaltung, den »Federally Administered Tribal Areas« ­(FATA) im Nordwesten Pakistans, einem Gebiet, dessen Bevölkerung nicht nur unter Armut, sondern auch unter Terroranschlägen leidet.

Ali Begum lässt sich durch Hürden und missliche Umstände nicht beirren. Bei ihren ersten Wahlkampfauftrit...

Artikel-Länge: 4247 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe