Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
30.06.2018 / Schwerpunkt / Seite 0

Zu viel Musik

Hunderte feiern Protestauftakt gegen AfD-Bundesparteitag in Augsburg. Polizei massiv präsent

André Scheer, Augsburg

Mit Musik kann man keine politische Botschaft verbreiten. Das jedenfalls ist offenbar die Auffassung der Augsburger Versammlungsbehörde. Diese wollte mit entsprechenden Auflagen durchsetzen, dass eine am Freitag abend von einem Bündnis verschiedener Jugendorganisation auf dem Rathausplatz angemeldete Kundgebung gegen den am Samstag beginnenden Bundesparteitag der AfD nicht nur aus Musik, sondern vor allem aus Wortbeiträgen bestehen müsse. Hunderte vor allem junge Menschen hatten sich dazu auf dem zentralen Platz vor dem Rathaus versammelt, malten Plakate und Transparente für die am Samstag vorgesehene Großdemonstration und genossen die nach einigen Regentagen wieder hervorgekommene Sonne.

Als nach einigen Reden von Vertreterinnen und Vertretern der Gewerkschaftsjugend, der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) und anderer Verbände vor allem Technorhythmen aus den Lautsprechern kamen, sah sich die Polizei schließlich veranlasst, die Veranstalt...

Artikel-Länge: 4490 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.