05.07.2018 / Inland / Seite 8

»Jeder Einsatz des US-Militärs läuft über Ramstein«

Aktionskampagne gegen von der BRD aus geführte Drohnenkriege in Zeiten der Aufrüstung. Gespräch mit Reiner Braun

Jan Greve

Gegen die US-Militärbasis im rheinland-pfälzischen Ramstein und den von dort geführten Drohnenkrieg wird seit Jahren demonstriert. Am vergangenen Sonnabend gingen dort rund 2.500 Menschen auf die Straße. Ein gutes Zeichen für die Friedensbewegung?

Zum einen gab es die erwähnte Demonstration, inklusive einer beeindrucken Kundgebung mit Sahra Wagenknecht von Die Linke, Eugen Drewermann und Ann Wright. An dem Tag fand aber auch die Blockade eines Zugangs zur »Airbase« von etwa 300 Menschen statt. Das war aus meiner Sicht eine ungeheuer beeindruckende Aktion. Wenn ich das zusammennehme, war es für mich ein gelungener Höhepunkt unserer mehrtägigen Kampagne »Stopp Air Base Ramstein – Keinen Drohnenkrieg!«. Ich will aber nicht verschweigen, dass ich mir einige Demonstranten mehr gewünscht hätte.

Wie verlief die Blockade?

Sie war im besten Sinne des Wortes eine Aktion des zivilen Ungehorsams. Vorbereitet wurde sie durch kleine Bezugsgruppen, die zuvor Blockadetra...

Artikel-Länge: 4026 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe