Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.06.2018 / Sport / Seite 16

Sogar gehfaul!

In Gruppe H hängt vieles an den verhinderten Superhelden aus Polen

André Dahlmeyer

Die Bialo-Czerwoni, also die Auswahl der Republik Polen, hat bei dieser WM bisher alle Erwartungen erfüllt, die die Welt von ihr hatte, nämlich keine. Von den »Löwen von Teranga« aus dem Senegal, im FIFA-Ranking 19 Plätze hinter den Weiß-Roten verortet, sahen die Schützlinge von Adam Nawalka (WM-Teilnehmer 1978) beim Auftaktspiel im Moskauer Spartak-Stadion nur die Hinterpfoten. Die Osteuropäer zeigten sich völlig überfordert. Früher, viel früher galten sie als Fußballnation, standen für Spielkultur, aber das ist inzwischen schon nicht mehr wahr.

Was dem gesichtslosen Team seit langem fehlt, ist der gute alte Torerfolg. Wenn die Gegner nicht Armenien, Montenegro oder Kasachstan heißen, trifft auch ein Robert Lewandowski nicht mehr. Besonders deutlich wurde das in drei Freundschaftsspielen zwischen Ende 2017 und Anfang 2018, in denen den Bialo-Czerwoni gegen Uruguay, Mexiko und Nigeria kein einziges Törchen gelang (nur gegen die Urus wurde zumindest nicht ...

Artikel-Länge: 3057 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.