Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.06.2018 / Ausland / Seite 6

Späte Gerechtigkeit

Jahrzehnte nach den Taten ist in Spanien der erste Prozess um geraubte Babys eröffnet worden

Carmela Negrete

In Spanien hat am Dienstag der erste Prozess um den Raub neugeborener Kinder – begangen seit der Franco-Diktatur bis in die 1990er Jahre – begonnen. Der heute 85jährige Gynäkologe Eduardo Vela sagte zum Auftakt, er könne sich an nichts erinnern. Am Mittwoch fehlte er dann ganz, sein Verteidiger begründete das mit gesundheitlichen Problemen.

Die Taten, um die es in dem Prozess geht, liegen Jahrzehnte zurück. Obwohl nach Angaben von Opfervereinigungen seither landesweit rund 3.000 Anzeigen wegen des mutmaßlichen Raubes Neugeborener erstattet wurden, konnte bislang nur die Präsidentin der Vereinigung »SOS Bebés Robados«, Inés Madrigal, durchsetzen, dass ihr Fall vor Gericht verha...

Artikel-Länge: 2145 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.