Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.06.2018 / Politisches Buch / Seite 15

Profite mit »grünen Lügen«

Ökologie nur eine Frage der Kommunikation? Konzerne setzen mehr und mehr auf »Greenwashing«

Christian Stache

Die Naturzerstörungen durch Monopol- beziehungsweise Oligopolkonzerne wie das Nahrungsmittelkonglomerat Nestlé oder den größten Fleischhersteller der Welt JBS sind gut dokumentiert. Aber weder stellen sie ihre umweltschädliche Produktion ein, noch beschließen Parlamente gesetzliche Regelungen, um Klima, Regenwälder, Meere, Tiere und Ökosysteme ernsthaft zu schützen.

Statt dessen haben Staats- und Kapitalvertreter zusammen mit PR-Firmen eine ausgefeilte Strategie entwickelt, um ihre Geschäfte ungehindert auf Kosten von Mensch und Natur fortsetzen zu können: das »Greenwashing«. Im wesentlichen handelt es sich dabei um eine spezifische Form der Kommunikation – man könnte auch Propaganda sagen – in Kombination mit ökologisch verkleideter Produktdiversifizierung. Konzerne und Staatsapparate präsentieren antiökologisches Wirtschaften profitorientierter Privatbetriebe mithilfe von Begriffen und Bildern grüner Bewegungen als ökologischen Segen für die Gesellschaf...

Artikel-Länge: 5069 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €