23.06.2018 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Spanischer Langustentopf

Ina Bösecke

Der Film »Die Zunge der Schmetterlinge« (Spanien 1999) von José Luis Cuerda (nach der gleichnamigen Kurzgeschichte von Manuel Rivas) zeigt das Leben in einer galicischen Kleinstadt vor dem Spanischen Bürgerkrieg. Hauptsächlich geht es um den kleinen Moncho (Manuel Lozano), der wegen eines Lungenleidens erst mitten im Schuljahr eingeschult wird. Sein älterer Bruder erzählt ihm vor dem Einschlafen, dass die Lehrer Schüler schlagen, wenn sie nicht aufpassen. Aber gerade ein Lehrer wird es dann sein, der Moncho das Leben in der Schule angenehm macht. Don Gregorio (Fernando Fernán Gómez) ist ein alter, weiser Mann, der Kinder im humboldtschen Sinne allumfassend unterrichtet. Neben Lesen, Schreiben und Rechnen ist es eben auch wichtig zu wissen, was allgemein in der Natur passiert und speziell wie Schmetterlinge so ticken.

Schulepisoden wechseln mit kleinen Geschichten des Alltags der Familie und ihrer Freunde. Die Kinder verfolgen einen Mann auf dem Weg zu sei...

Artikel-Länge: 3166 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe