Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
16.06.2018 / Inland / Seite 5

DIHK-Chef zahlt nur Dumpinglöhne

Berlin: Arbeiter der Recyclingfirma Alba-Metall Nord fordern Tarifvertrag

Stefan Thiel

Eric Schweitzer ist als Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) einer der Cheflobbyisten des deutschen Kapitals. Er ist auch ein großzügiger Gönner des Profisports. In den Basketballbundesligisten Alba Berlin investiert er Millionen. Knauserig ist er hingegen, wenn es darum geht, die Arbeiter seiner Recyclingfirma Alba-Metall Nord GmbH ordentlich zu entlohnen.

Die Beschäftigten auf den Schrottplätzen des Unternehmens in und um Berlin haben keinen Tarifvertrag, viele erhalten noch nicht einmal 9,50 Euro in der Stunde für die körperlich anstrengende Arbeit. Einige von ihnen müssen für mickrige 9,10 Euro brutto dreckigen Metallschrott verarbeiten. Eine entsprechende Schmutzzulage wurde für alle Neueinsteiger gestrichen. Weihnachts- und Urlaubsgeld gibt es auch nicht. Nach Angaben der IG Metall gab es seit Ende der 1990er so gut wie keine Lohnerhöhungen mehr.

Geht es nach der Gewerkschaft, soll sich dies alles schleunigst ändern. Desh...

Artikel-Länge: 3023 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €