14.06.2018 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Enormer Zugewinn

Zu jW vom 7.6.: »Auf der Route nach Baku«

Als ich den Artikel zu lesen begann, fiel mir sofort die Wortwahl auf. Irgendwie erinnerte mich der Text an meine antikommunistische Zeit vor der Wiedervereinigung in Bayern. Als der erste Quellenhinweis kam, schaute ich mir die Fußnoten an. Ich war schockiert. Die junge Welt verweist, wenn es um die Zeit der Konterrevolution in der Sowjetunion von 1917 bis 1925 geht, auf Literatur aus der sowjetfeindlichen Alt-BRD. Ich dachte mir, warum macht die jW dies. Gibt es doch genügend Literatur aus der SBZ und DDR. (…) Diese Bücher zu lesen bringt jedem, der bereit ist, die antikommunistischen Schranken zu überwinden, einen enormen Zugewinn an geschichtlichem Wissen (…).

Johann Weber, Ruhstorf

Kapitalismus verwalten

Zu jW vom 8.6.: »›Der Rechtsentwicklung nicht tatenlos zuschauen‹«

(…) Sahra Wagenknecht benennt einige wichtige Punkte, doch sie beschränkt ihre Kritik vollständig auf »den Neoliberalismus«....

Artikel-Länge: 5995 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe