12.06.2018 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Klatsche für staatliche Lohndrücker

Gericht: Berliner Universität muss studentische Hilfskraft nach Landestarif bezahlen

Es geht um Gleichbehandlung. Der zentrale Streitpunkt im aktuell laufenden Tarifkonflikt zwischen den Berliner Hochschulen und den studentischen Beschäftigten (jW berichtete) ist die von den Gewerkschaften Verdi und Erziehung und Wissenschaft (GEW) aufgestellte Forderung, die Entgelte der Hilfskräfte an das für alle anderen Hochschulmitarbeiter geltende Niveau des Tarifvertrags der Länder (TV-L) anzugleichen.

In einem Einzelfall ist dies nun bereits gelungen – allerdings auf dem Rechtsweg. Wie Verdi am Dienstag vergangener Woche mitteilte, ha...

Artikel-Länge: 1734 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe