Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
11.06.2018 / Feuilleton / Seite 11

Das Puppen-Ärgernis

Hansgeorg Hermann

Was haben sich die Franzosen jeden Abend um halb neun vor dem Fernseher gefreut auf die »Guignols« im Canal +. Auftritt der größten Abkassierer der Republik: Giscard d’Estaing, Jacques Chirac, Nicolas Sarkozy – Präsidenten allesamt, angeklagt oder verurteilt wegen Korruption, Veruntreuung von Staatsgeldern, Geldwäsche. Verkörpert wurden sie von Latexpuppen in einem fiktiven Fernsehstudio. Moderiert wurde das muntere Treiben von einer berühmt-berüchtigten Maske des Politikbetriebs, dem Nachrichtensprecher Patrick Poivre d’Arvor, der einst mit einem Fidel-Castro-Interview prahlte, das er nie gemacht hatte. Ausgerechnet diesen PPdA hatten die Schöpfer des einzigartigen politischen Puppentheaters auserwählt für die Rolle des unbestechlichen Journalisten. Nun sind sie allesamt abgetreten, geschasst vom Medienmogul Vincent Bolloré.

Beim Stichwort Puppen könnte man an Ernie und Bert denken oder an eine Art parlamentarischer Muppetshow. Weit gefehlt! Der weiche W...

Artikel-Länge: 3272 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €