02.06.2018 / Feuilleton / Seite 10

Selten wurden so viele Gräber gebuddelt

Tragweite des bösen Erbes: Der Metawestern »Feinde – Hostiles«

Peer Schmitt

»American Democracy was a form of self-murder, always. Or of murdering somebody else.« (»Die amerikanische Demokratie war immer eine Form, sich umzubringen. Oder jemand anderen.«)

D. H. Lawrence, »Studies in Classic American Literature« (1923)

Kriegsmüde erinnern sich die Helden an die Tage des großen gegenseitigen Abschlachtens. Waren das nicht irgendwie auch gute Tage? Der Western ist auch das Genre der alten Soldaten, die noch ihre letzte Schlacht zu schlagen haben. Schließlich ist – realer historischer Hintergrund so vieler Western – immer irgendwie Krieg gewesen, gegen Engländer, Mexikaner, Indianer, Spanier … Bürgerkriege, Revolutionen, Landnahmen, Staatsgründungen. Alle gegen alle und Gott für keine Seele.

Nicht wenige der großen Western – die Werke aus John Fords Kavallerietrilogie »Bis zum letzten Mann« (»Fort Apache« 1948), »Der Teufelshauptmann« (»She Wore a Yellow Ribbon« 1949) und »Rio Grande« (1950) etwa – sind eben auch Soldatenfilme. Im Ne...

Artikel-Länge: 6174 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe