Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
31.05.2018 / Ausland / Seite 6

Wieder normal leben

Syrien: In dem Gebiet zwischen Homs und Hama konnte der Krieg beendet werden. Ein Besuch in Telbiseh und Rastan

Karin Leukefeld, Damaskus

Telbiseh und Rastan liegen nördlich von Homs. Die beiden Kleinstädte sind landwirtschaftlich geprägt, der rötlich gefärbte Boden ist fruchtbar und mit Olivenhainen, Sonnenblumenfeldern, Weizen und Gemüse bebaut. Beduinen führen Schaf- und Ziegenherden durch die Landschaft, Kühe grasen unweit der einfachen Wohnhäuser. Von Telbiseh nach Homs sind es etwa 13 Kilometer, zehn Kilometer Richtung Norden befindet sich Rastan.

Beide Orte liegen an der Autobahn M5, die von Damaskus über Homs und Hama nach Aleppo führt. Seit 2012 war die Straße nur bis Homs zu befahren. Die »Freie Syrische Armee« (FSA) in Telbiseh und Rastan hatte die Kontrolle übernommen, der Verkehr nach Hama und Aleppo musste weite Umwege nehmen. Am vergangenen Sonntag erhielt die Autobahn eine neue Asphaltdecke, zudem werden die Stromleitungen repariert, Kriegsabfall abtransportiert. Bald kann der Verkehr von Damaskus nach Hama wieder ungehindert fließen.

Telbiseh und Rastan galten als »Hoc...

Artikel-Länge: 4119 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €