Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
31.05.2018 / Ausland / Seite 2

Tausende gegen Tsipras

Generalstreik in Griechenland: Ende der Kürzungspolitik gefordert

Zehntausende Menschen haben am Mittwoch in Griechenland die Arbeit niedergelegt, um gegen die Kürzungspolitik der Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras zu protestieren. An dem 24stündigen Ausstand, zu dem die Gewerkschaftsdachverbände GSEE und ADEDY sowie die kommunistische Gewerkschaftsfront PAME aufgerufen hatten, beteiligten sich unter anderem die Eisenbahner, Transport- und Hafenarbeiter. Alle Fähren blieben am Mittwoch im Hafen von Piräus. Auch im Ionischen Meer wurden die Fähren bestreikt, so dass Inseln ohne Flughafen von der Außenwelt abgeschnitten waren. Da die Journalisten ebenfalls die Arbeit niedergelegt hatten, verbreiteten weder die staatliche Agentur ANA-MPA noch die Rundfunk- und Fernsehsender Nachrichten. Die öffentliche Verwaltung und Schulen blieben geschlossen. Ärzte in staatlichen Krankenhäusern behandelten nur Notfälle. An den Flughäfen wurden einige Flüge gestrichen.

»Wir protes...

Artikel-Länge: 2860 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €