25.05.2018 / Feminismus / Seite 15

»Drittes Geschlecht« im Pass nur mit Attest?

Verbände protestieren gegen von Regierung geplante Minimalreform des Personenstandsgesetzes

Vergangenes Wochenende wurde der Gesetzentwurf bekannt, mit dem Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die Bundesverfassungsgerichtsentscheidung zur sogenannten dritten Option im Personenstandsrecht umsetzen will. Die »Bundesvereinigung Trans*« (BVT*) und der Lesben- und Schwulenverband Deutschland haben sich am Mittwoch in einem offenen Brief an den CSU-Politiker gewandt, in dem sie den Entwurf als unzureichend bezeichnen und eine »menschenrechtskonforme« Umsetzung der Vorgaben aus Karlsruhe forder...

Artikel-Länge: 1610 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe