Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
23.11.2002 / Inland / Seite 15 (Beilage)

Die Heimatfront

Warum es im nordhessischen Korbach keinen Fritz-Schulz-Platz gibt

Henner Reitmeier

Jenseits des Korbacher Bahnhofs erstrecken sich die Continental-Gummiwerke, in denen rund 3000 Leute beschäftigt sind. Allerdings ist die »Conti« nicht so blöd, ihren Gleisanschluß noch zu nutzen. Schließlich heißt das Hauptprodukt des in Hannover residierenden Konzerns Autoreifen. Allein in der nordhessischen Kreisstadt Korbach werden jährlich acht Millionen davon hergestellt. Für ihren Abtransport sorgen riesige fünfachsige Sattelschlepper, die so die Lebensqualität im Landkreis Waldeck-Frankenberg beträchtlich steigern.

Auch Fritz Schulz stand bei der Conti in Lohn und Brot - bis Anfang 1937. Diesseits des Bahnhofs bewohnte er ein Sandsteinhäuschen, in dem seine Kinder Irmgard (77) und Werner (67) noch heute anzutreffen sind. Die Gestapo kam nachts um drei. Als auf ihr Schellen nicht sogleich geöffnet worden war, zertrümmerten die Schergen das Oberlicht der Eingangstür, um sie von innen zu entriegeln. Nachdem sie den schlaftrunkenen Schulz – er war ...

Artikel-Länge: 5184 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €