19.05.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Kampagne mit Chávez

Präsidentschaftswahl in Venezuela am Wochenende: Zehntausende bei Großkundgebung Maduros

André Scheer, Caracas

Zehntausende Menschen haben am Donnerstag die Avenida Bolívar im Zentrum der venezolanischen Hauptstadt Caracas gefüllt. Der offizielle Wahlkampfabschluss von Präsident Nicolás Maduro erinnerte in vielerlei Hinsicht an die großen Kundgebungen seines Vorgängers Hugo Chávez an diesem Ort. Und der »ewige oberste Comandante«, wie der 2013 verstorbene Präsident von seinen Anhängern bis heute genannt wird, war erneut allgegenwärtig. An Laternenmasten hingen neben den Plakaten Maduros auch solche, die an Chávez erinnerten. Eine aufblasbare Chávez-Figur wackelte über den Köpfen der Menschen, Fahnen zeigten sein Porträt, und auch Maduro selbst bezog sich in seiner Rede immer wieder auf seinen Vorgänger, unter dem er lange Jahre Außenminister und dann Vizepräsident gewesen war. Großen Jubel gab es, als die »Cadillacs« auf der Bühne ihren Wahlkampfhit von 2012 schmetterten: »Chávez, Corazón del Pueblo« (Chávez, Herz des Volkes). Tausende Menschen sangen begeistert ...

Artikel-Länge: 6506 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe