18.05.2018 / Feuilleton / Seite 11

Wie im Fluge

Zum Tod von Dieter Ruckhaberle, einem energischen Aktivisten der Berliner Kunstszene

Matthias Reichelt

Dieter Ruckhaberle war ein Maler mit großer Leidenschaft. In der Öffentlichkeit wurde er aber vorwiegend als Aktivist in Sachen Kunst und Politik wahrgenommen. Er starb am Donnerstag vergangener Woche nach langer Krankheit im Alter von 79 Jahren.

Ruckhaberle war ein großes Organisationstalent und in Folge Galeriebetreiber, Kunstamtsleiter und schließlich Direktor der Berliner Kunsthalle. Wann immer Dieter Ruckhaberle auf der Bildfläche erschien, polarisierte er mit seinen agitatorisch und unüberhörbar in schwäbischem Ton gehaltenen Beiträgen, in denen er Kunst und Politik miteinander verband. Engagiert und mit harten Bandagen stritt und taktierte er für die Verbesserung der sozialen Lage der Künstler und ihrer Arbeitsbedingungen. Mit großer Energie schmiedete er fortwährend Pläne und Bündnisse und hob gleichsam wie im im Fluge Organisationen und Vereine aus der Taufe, was ihm auch bei seinen Gegnern großen Respekt verschaffte.

Er hatte ein Studium der Mal...

Artikel-Länge: 4555 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe