12.05.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

Auftakt im Verfahren wegen illegaler Waffenexporte nach Mexiko

Anlässlich des Beginns des Heckler-und-Koch-Strafprozesses in Stuttgart teilte ein Bündnis von Friedensaktivisten am Freitag mit:

Am kommenden Dienstag, den 15. Mai, beginnt vor dem Landgericht Stuttgart mehr als acht Jahre nach Erstattung der Strafanzeige durch Jürgen Grässlin und Holger Rothbauer der Prozess gegen Heckler-und-Koch-Verantwortliche wegen illegaler Exporte von »G 36«-Sturmgewehren nach Mexiko. Der Vorwurf: Von 2006 bis 2009 sollen Tausende »G 36« sowie Zubehörteile wissentlich in mexikanische Bundesstaaten geliefert worden sein, für die keine Exportgenehmigungen existierten.

»Auf der Website von ›Global Net – Stop The Arms Trade‹ werden wir von allen Prozesstagen in mehreren Sprachen berichten«, kündigt Jürgen Grässlin, Vorsitzender des Rüstungsinformationsbüros und Bundessprecher der DFG-VK, an. »Somit können Interessierte weltweit den Prozessverlauf am Stuttgarter Landgericht verfolgen. Ich wünsche mir, dass das wahrgenommene Signal...

Artikel-Länge: 3074 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe