1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
07.05.2018 / Feuilleton / Seite 11

Einer der ganz wenigen

Auf der Suche nach einem grünen Sozialismus: Zum Tod des Marxisten Elmar Altvater

Raul Zelik

Elmar Altvater war ein vielseitiger Mann: Ein hervorragender Koch und großzügiger Gastgeber. Ein Antiautoritärer (u. a. war er Mitgründer von einem der ersten Kinderläden Westberlins), aber manchmal auch ein schroff auftretender Professor. Ein Bewegungsaktivist, der sich vom SDS bis zu ATTAC in den verschiedensten außerparlamentarischen Gruppen engagierte. Ein Parteimensch, der – nach der Beteiligung Deutschlands am Jugoslawien-Krieg – die Grünen verließ, um wenige Jahre später der Partei Die Linke beizutreten, für die er zentrale Teile ihres Programms verfasste. Ein profunder Kenner von Romanen und philosophischen Grundlagenschriften, die er auch immer wieder in seine wissenschaftlichen Texte einfließen ließ. Doch die wichtigste Eigenschaft Elmar Altvaters bestand sicherlich darin, dass er einer der ganz wenigen Ökonomen war, die marxistische Gesellschaftsanalyse und Ökologie konsequent miteinander verschränkten. Er starb am 1. Mai. Im August wäre er 80 ...

Artikel-Länge: 6943 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €