Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
05.05.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

»Prozess für die Freiheit und den Frieden«

In der Auflösungserklärung der baskischen ETA vom 3. Mai heißt es u. a.:

Die baskische revolutionäre sozialistische nationale Befreiungsorganisation ETA möchte das baskische Volk über das Ende ihres Wirkens informieren, nachdem ihre Mitglieder den Vorschlag bestätigt haben, den historischen Zyklus und das Agieren der Organisation für abgeschlossen zu erklären. (…) ETA wurde geboren, als Euskal Herria im Sterben lag, erwürgt durch die Schlingen des Franquismus und assimiliert durch den Jakobinerstaat. Heute, 60 Jahre danach, gibt es dank der in verschiedenen Bereichen geleisteten Arbeit und dank des Kampfes mehrerer Generationen ein lebendiges Volk, dass der Herr seiner Zukunft sein will.

ETA möchte einen Konfliktzyklus abschließen, der Euskal Herria in eine Konfrontation mit den Staaten gebracht hat, die durch den Einsatz politischer Gewalt charakterisiert war. Trotzdem haben die Staaten sich darauf versteift, diesen Zyklus zu verewigen, da sie sich ihrer...

Artikel-Länge: 3187 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €