1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
03.05.2018 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Marx gegen Marx

Zu jW vom 18. April: »Nachschlag: Von der AfD lernen«

Marx unter Berufung auf ihn selbst demontieren zu wollen scheint eine der raffinierten Methoden gegenwärtig zu sein. Rechte vom sogenannten Dritten Weg gingen in Chemnitz zum 1. Mai mit dem Aufruf an die Öffentlichkeit, sie wollten »den Kapitalismus zerschlagen – für Familie, Heimat, Tradition!« Ich erinnere mich noch sehr gut an ein Konzert des politischen Liedermachers Hannes Wader, der schon vor mehr als 15 Jahren mit Erschrecken feststellte: Nazis singen seine Lieder. Es ist nicht von heute auf morgen gekommen, es kam schleichend, aber auch gefördert, gehätschelt, verniedlicht, verharmlost und hat heute die politische Bühne erreicht, was abschreckender kaum sein kann. Zudem bläht es sich mehr und mehr auf mit allem, was so nach »Hosenboden riecht«, wie wohl Tucholsky es einst beurteilt hat. Vor wenigen Tagen wurde auf Arte die Entwicklung der AfD nachgezeichnet. Vor allem im Gedächt...

Artikel-Länge: 6087 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €