28.04.2018 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Kölner Häppchen

Ina Bösecke

»Pizza Colonia« (Deutschland 1991) von Klaus Emmerich ist ein Loblied auf Köln – bestenfalls. Aber das erkennt man erst am Schluss, wenn Francesco (Mario Adorf) seine Reise nach Italien abbricht und wieder nach Köln zurückkehrt, wo er dreißig Jahre lang mit seiner Familie lebte und ein Restaurant führte. Eigentlich sollten es seine Kinder übernehmen, denn er wollte mit seiner Ehefrau Severina an einem kleinen Örtchen am Meer in Italien seinen Lebensabend verbringen. Aber das ist nicht das, was ein quirliger Unternehmer braucht, der zudem ja auch noch eine Geliebte in Köln zu sitzen hat, an der er ebenso hängt wie an seiner Frau.

Auch wenn man abgelenkt ist und sich nicht so sehr auf den Film konzentriert, schafft man es kaum, ihn durchzustehen. So viele Klischees über Italiener und Italien auf einem Haufen hat die Welt noch nicht gesehen. Den ganzen Film über streiten sich die Mitglieder von Francescos Familie, schreien wild durch die Gegend, bekommen Ner...

Artikel-Länge: 3054 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe