26.04.2018 / Inland / Seite 2

Erneut Abschiebung nach Kabul

21 Männer nach Afghanistan ausgeflogen. Proteste in mehreren Städten

In Afghanistans Hauptstadt Kabul ist am Mittwoch morgen erneut eine Maschine mit 21 Männern an Bord gelandet, deren Asylgesuche in der Bundesrepublik nicht anerkannt worden waren. Sie war am Dienstag abend in Düsseldorf gestartet. Am dortigen Airport wie auch in München und anderen deutschen Städten hatten sich zahlreiche Menschen versammelt, um dagegen zu protestieren.

Es handelt sich um die zwölfte Sammelabschiebung nach Afghanistan seit Dezember 2016. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum 219 Personen dorthin zurückgebracht. In dem zentralasiatischen Land sterben täglich Menschen bei Anschlägen. Zuletzt wurden am Dienstag in zwei Provinzen insgesamt 19 Polizisten bei Attacken von Talibanmilizen getötet, am Montag kamen bei Angriffen elf Soldaten und sechs P...

Artikel-Länge: 2395 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe