25.04.2018 / Sport / Seite 16

Der Schlüssel zum Olymp

André Dahlmeyer

Einen wunderschönen guten Morgen! Er ist klein, zurückhaltend und etwas schüchtern. Das hielt Andrés Iniesta am Sonnabend beim Copa del Rey-Endspiel nicht davon ab, sich in seinem letzten Finale mit dem FC Barcelona einen rauschenden Abgang zu verschaffen – ein Abschied, wie er selbst den ganz Großen selten vergönnt ist. Im Metropolitano von Madrid, dem neuen Fußballtempel von Atlético, wurde das überwiegend argentinische Team des FC Sevilla mit 5:0 förmlich niedergemäht. Der Mann des Abends: Andrés Iniesta. Für den FC Barcelona ist es bereits der siebte Pokalsieg seit 2009. So was wie die, äh, Königsdisziplin der Katalanen. Wie üblich erwies sich das Finale als symbolisches Szenarium von politischen und territorialen Streitereien, die Spanien charakterisieren. Der Großteil der Fans aus Catalunya buhte und pfiff die Nationalhymne und den König in Grund und Boden.

Iniesta ist knapp 34 Jahre jung. Eine brillante Karriere geht ihrem Ende entgegen. Bei normal...

Artikel-Länge: 3785 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe